Wir über Uns

Wir, das sind Sandra Blaschke, Imkerin und Kräuterpädagogin (staatlich zertifiziert). Sie ist viel mit großen und kleinen Leuten unterwegs in der Natur und zeigt ihnen was unser bergisches Land an wilden Kräutern zu bieten hat. Sie gibt Seminare bei Krankenkassen und in Schullandheimen zum Thema „wilde Kräuter“ sowie geführte Kräuterwanderungen.

Und Wolfgang Blaschke, eigentlich Dachdeckermeister aber seit 2 Jahren Bienenbeutenbauer und Imker aus Liebe und Überzeugung wie man an unseren Beuten sieht.


Unser Internet-Auftritt wurde von einem unserer Söhne, Kevin, unserer guten Freundin Nicole Gruchot in der gemeinsamen Agentur ImpulsFaktor gestaltet und realisiert.
Unterstützung bekommen wir auch schon von unserer 11 jährigen Tochter, die uns fleißig bei der Arbeit mit den Bienen hilft.

Auch Bienenbeuten können gut aussehen - finden wir!

Über das Imkern sind wir zum Bau der Beuten für Bienen gekommen – praktisch sollten sie sein – leicht zu transportieren – aber auch optisch schön fürs Auge – denn wer möchte hässliche Beuten im Garten stehen haben? Also haben wir uns entschieden, die Hohenheimer Einfachbeute nach Dr. Liebig im Zander- und Deutschnormal Format anzufertigen. Am Anfang haben wir nur für uns gebaut, doch die Nachfrage von Freunden und Bekannten wurde so groß, dass wir jetzt  für alle bauen, die auch schöne und qualitativ hochwertige Beuten haben möchten.

Unsere Beuten fertigen wir aus Weymouthskiefer. Warum, fragen Sie sich vielleicht. Das Holz der Weymouthskiefer ist sehr leicht und hoch belastbar sowie schraubenfest, wodurch es sich gut verarbeiten lässt. Die Weymouthskiefer kann bis zu 450 Jahre alt werden und weist Stammdurchmesser in Brusthöhe von 1 – 3 Meter auf sowie Wuchshöhen von 25 – 67 Metern auf. Bei uns in Deutschland wird die Weymouthskiefer als Forstbaum eingesetzt. Das Holz, das wir verarbeiten kommt aus deutschen Beständen, also entfallen lange Lieferwege, die zusätzlich die Umwelt belasten, denn diese liegt uns am Herzen. Deshalb arbeiten unsere Maschinen auch mit Naturstrom. Wo wir können, setzen wir auf Nachhaltigkeit bei unseren Produkten.
Geplant sind noch einige Projekte zum besseren Verständnis der Menschen zum Thema Bienen –Umwelt.
Weitere Infos zum Thema „Bienen“ finden Sie in unserem Newsletter, den Sie – sofern gewünscht – anfordern können.
Wir wünschen allen Imkern eine ertragreiche Saison 2017!


Ihr Imkereibedarf Blaschke